logo

Beautyshooting in Dortmund

Alina, auf den ersten Blick eher unscheinbar, hatte ich durch Zufall durch ein anderes Profil auf Facebook entdeckt und direkt angeschrieben, ob sie Interesse an einem Testshooting habe. Ich kann meinen Faible für rothaarige Modelle, am liebsten noch mit Sommersprossen, einfach nicht verbergen. Voraussetzung für ein Testshooting ist jedoch immer eines, egal welche Haarfarbe ein Model hat, dass mir das Gesicht eine Geschichte erzählt, eine Emotion auslöst, und sich bereits selbst beim Anblick laienhafter Fotos das 1000%ige Gefühl festigt, dass einfach unbeschreiblich gute Fotos entstehen werden. Ich kann es nicht erklären, aber dieses Gefühl ist dann einfach da, und das Kopfkino wird zum Leben erweckt, denn bereits hier entstehen die ersten fertigen Bilder. Alina antworte zum Glück recht zügig, und da sie bereits einmal bei einer Fotografin Erfahrungen vor der Kamera sammeln durfte, konnte sie mit dem Begriff  Testshooting sofort was anfangen, und war für meine Ideen aufgeschlossen.  Bei der Terminfindung und Umsetzung unseres Test-Shootings Mitte Juni hatte ich hierbei wirklich Glück, wenn man von Glück reden kann. Das Shooting selbst sollte bei uns Outdoor in Dortmund stattfinden, und wer kann schon gutes Wetter garantieren? Sicherlich hätte ich Alina auch im Studio fotografieren können, aber als Fotograf freut man sich irgendwann nur noch darauf, endlich draußen fotografieren zu dürfen, und auf ein anderes Zusammenspiel zwischen Licht, Schatten und Farben. Alternativen, das Shooting bei schlechtem Wetter nach hinten zu verschieben, gab es bei einem vollen Terminkalender nicht wirklich, noch weniger, wenn man die Tatsache bedenkt, dass die liebe Alina jetzt gerade als dieser Beitrag auf unserem Blog online geht, auf dem Weg nach Asien  ist, um dort ein soziales Jahr zu absolvieren.  Am vereinbarten Tag hatten wir jedoch das perfekte Fotowetter, so dass das Zusammenspiel mit dem natürlichen Licht so perfekte funktionierte, dass ich irgendwann gänzlich auf einen Aufheller verzichten konnte.

Unterstützung im Bereich Make-Up und Hairstyling erhielt ich von zwei Schülerinnen der Beauty & Fame Academy in Düsseldorf,  in der ich selbst vor 2 Jahren erfolgreich meinen Hair- und Make-up Artist abschloss. Ich muss zugeben, dass ich erst überlegt habe, ob ich die liebe Alina komplett selbst style, finde es aber enorm wichtig, dass man Berufseinsteigern eine Chance gibt.  Außerdem,  kann es sehr entspannend sein, kreativen Leuten einfach mal über die Schulter zu sehen und in meinem Fall,  einfach nur Anweisungen geben zu dürfen.

Während ich Alinas Fotos aus unserem Shooting für diesen Blogbeitrag zusammenstelle, die beinahe unscheinbar wie ein kleines Mädchen unser Studio betrat, muss ich schon ein wenig schmunzeln. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel Potenzial gerade die unscheinbarsten Modelle mit sich bringen. Bringt man dann als Fotograf Newcomern viel Feingefühl und Geduld entgegen, sowie Hilfe beim Posing, wird jedes Model irgendwann selbstsicherer. Alina ließ sich verwandeln, und stellte sich als ebenso wandelbares Model heraus, welches immer sicherer in Ausdruck und Mimik wurde, und ließ sich mit dem nötigen Vertrauen in meine Arbeit als Fotografin, immer wieder neue Facetten entlocken. Facetten, die die liebe Alina bis dato von sich selbst nicht kannte. Bei einer Shootingdauer von ca. 5  Stunden inkl. Styling gelang es mir unglaublich viele schöne Fotos von Alina zu fotografieren. Eine Mischung aus Beautyfotos und Verzauberte Welten – einfach fantasievolle Aufnahmen, die teilweise künstlerisch und einzigartig wirken. Das ist allerdings nur das Empfinden einer selbstbewussten Fotografin, die unglaublich stolz auf diese Fotos mit Alina ist :-)

Ein Jahr kann schnell vergehen, vielleicht sehe ich Alina irgendwann wieder!

Verzauberte Welten Stylingmoutevelidis-photo-5939kModel AlinaBeautyaufnahmen in Dortmund

Fotoshooting in DortmundMoutevelidis PhotographyMoutevelidis PhotographyAlina-Collage-2 Alina-Collage-3

Beautyaufnahmen von Model Alina Alina-Collage-5

Alina-Collage-6

  • Share

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>